Tischtennis - Spielbetrieb vorerst eingestellt !

Hier die Pressemitteilung des TTVN vom 13.03.2020:

Ab sofort: Aussetzung des Spielbetriebs im Tischtennis-Verband Niedersachsen bis zum 17. April 2020
Wegen der sich weiter zuspitzenden Situation bezüglich des Coronavirus hat das Präsidium des Tischtennis-Verbandes Niedersachsen (TTVN) beschlossen, den gesamten Spielbetrieb in Niedersachsen (auf Landes-/Bezirks-/Regions- u. Kreisebene) mit sofortiger Wirkung bis einschließlich zum 17. April 2020 zu unterbrechen.

Dies betrifft sämtliche:

- Punkt- und Pokalspiele im Erwachsenen-, Nachwuchs- und Seniorenbereich,
- alle weiterführenden und offenen Turniere,
- alle TTVN-Races sowie
- Schulwettbewerbe wie mini-Meisterschaften und Rundlauf-Team-Cup.

Wir haben diese Entscheidung in enger Abstimmung mit dem Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB), dem Landessportbund Niedersachsen (LSB) und verschiedenen Behörden des Landes Niedersachsen getroffen.

Präsident Heinz Böhne erklärt dazu: „Uns allen ist inzwischen bewusst, dass es aktuell darum geht, die weitere Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und auf diese Weise die besonders gefährdeten Mitbürger und Mitbürgerinnen zu schützen. Mit der Aussetzung des Spielbetriebs in Niedersachsen möchten wir als Sportverband auch unserer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden“, so Böhne weiter.
Unsere Bundeskanzlerin hat dazu aufgerufen, Sozialkontakte weitestgehend zu reduzieren. Aus diesem Grund empfehlen wir unseren Vereinen auch die sofortige Einstellung des Trainingsbetriebes.
Wir werden in den nächsten Wochen gemeinsam mit dem DTTB und den anderen Landesverbänden beraten, wie wir mit der aktuellen Saison verfahren und welche Konsequenzen das im Hinblick auf Verschiebung von Wettkämpfen, Streichung sowie Auf- und Abstiegsregelungen haben wird. Von Rückfragen hierzu bitten wir derzeit abzusehen.

Tischtennis -Halbzeitbilanz 2019/2020


Die Halbzeitbilanz der Tischtennis – Abteilung des SSV Gristede ist durchweg positiv. Der SSV Gristede nimmt in der laufenden Saison 2019/2020 mit insgesamt drei Mannschaften am Spielbetrieb teil.

Die 1. Mannschaft spielt in der Kreisliga und beendete sie Hinserie im gesicherten Mittelfeld der Tabelle auf Rang 6 mit 7:11 Punkten. In der Pokalrunde der Herren D kam man bis ins Halbfinale, hier musste man sich dem TuS Ekern III mit 2:4 geschlagen geben und verpasste somit knapp den Einzug ins Finale. Für die Rückrunde in der Kreisliga wird das Mittelfeld der Tabelle angetrebt um den Klassenerhalt zu sichern.

Etwas weniger von Erfolg gekrönt war die 2. Mannschaft in der 1. Kreisklasse. Mit 5:13 Punkten kam man zum Ende der Halbserie auf den Relegationsplatz acht. Im Pokal hatte die Zweite ein Freilos in der 1. Runde und musste im Achtelfinale gegen die TSG Westerstede IV spielen, wo man mit 2:4 unterlag. Zur Rückrunde wird, wie auch bei der 1. Mannschaft in der Kreisliga, das Mittelfeld der Tabelle angetrebt um den Klassenerhalt zu sichern. Dabei hofft man unter anderem gegen die direkte Konkurrenz TuS Ekern V, TV Aschhausen und TSG Bokel III zu Punkten, wo man in der Hinserie noch unterlag bzw. Unentschieden spielte.

Am erfolgreichsten beendete die 3. Mannschaft vom SSV Gristede die Halbserie. Sie wurde mit 16:2 Punkten Herbstmeister in der 2. Kreisklasse ! Lediglich dem VfL Edewecht III musste man sich geschlagen geben. In der Pokalrunde schied man im Achtelfinale gegen den FC Rastede V aus.

Die Rückrunde beginnt für die Gristeder TT-Spieler bereits ab dem 06. Januar 2020. Dabei wird die 1. Mannschaft in derselben Aufstellung antreten: Lars Bohlken, Ralf Gerdes, Jens Lohtringer, Wolfgang Grove, Xin Huang und Jörg Waschitschek.
Aufgrund des sogenannten QTTR Wertes, letztlich eine Spielstärken-Bewertung eines jeden Spielers, musste die 2. und 3. Mannschaft zur Rückrunde umgestellt werden. Für die 2. Mannschaft ergibt sich folgende Aufstellung: Rainer Warntjen, Rainer Scharf, Helmut Scholz, Alwin Kuck, Uwe Kattwinkel und Karl Withake. Somit spielen in der 3. Mannschaft zur Rückrunde: Klaus Hemmie, Marco Bruns, Rainer Gerdes, Martin Dierks, Geert Addicks, Sascha Martens, Ralf Schröder und Gerd-Dieter Schulz.

"Triple" ist perfekt !

Mit der derzeit stattfindenden Mannschaftsmeldung zur neuen Saison 2019 / 2020 hat die Tischtennis - Abteilung des SSV Gristede nun die Gewissheit: Alle drei Mannschaften der Abteilung haben den Aufstieg sicher ! 

Während die 1. Mannschaft als Meister der 1. Kreisklasse als Aufsteiger in die Kreisliga sowie die 2. Mannschaft als Meister der 2. Kreisklasse als Aufsteiger in die 1. Kreisklasse fest standen, musste die 3. Mannschaft als zweiter der 3. Kreisklasse nach den knapp verlorenen Relegationspiel gegen den TuS Ekern noch um den Aufsteig bangen. Jetzt aber ist es klar: Auch die 3. Mannschaft wird aufsteigen und als Nachrücker in der kommenden Saison in der 2. Kreisklasse antreten !

Desweiteren kann sich die TT - Abteilung über einen neuen Spieler freuen. Mit Klaus Hemmie wechselt ein sehr erfahrener Spieler vom TuS Ofen zum SSV Gristede.  Klaus Hemmie nahm jüngst an den Deutschen Tischtennis-Meisterschaften der Senioren in Erfurt teil. Bei dem größten nationalen Ereignis waren insgesamt 496 Seniorinnen und Senioren in den verschiedenen Altersklassen im Einzel, Doppel und im Mixed am Start. Im Einzel verpasste er denkbar knapp den Einzug ins Viertelfinale. Die Gristeder TT-Spieler freuen sich über den neuen Akteur in ihren Reihen.

Für die kommende Saison sieht die Mannschaftszusammensetzung wie folgt aus:

1. Herren (Kreisliga): Lars Bohlken, Ralf Gerdes, Jens Lohthringer, Wolfgang Grove, Xin Huang, Jörg Waschitscheck

2. Herren (1. Kreisklasse): Alwin Kuck, Rainer Scharf, Uwe Kattwinkel, Marco Bruns, Martin Dierks, Klaus Hemmie

3. Herren (2. Kreisklasse): Helmut Scholz, Rainer Warntjen, Geert Addicks, Karl Withake, Rainer Gerdes, Sascha Martens, Ralf Schröder, Gerd-Dierter Schulz