Wendland - Marathon 2021


Nach intensiver achtwöchiger Vorbereitung machte sich Frank Behrens auf den Weg ins Wendland nahe Lüchow-Dannenberg. Am 17.10.2021 sollte dort der Marathon starten nachdem der anvisierte Oldenburg Marathon abgesagt wurde, galt es neue Ziele zu finden. Nicht der Paris- oder der Amsterdam- Marathon, die auch an diesem Wochenende stattfanden, sondern ein Landschaftsmarathon im Wendland. Statt 20.000 Teilnehmern nur 20 !

Es wurden neben der Marathonstrecke noch ein Halbmarathon, ein 10- und ein 5 km-Lauf ausgerichtet, die 90 min nach dem Marathon starteten. Insgesamt waren 120 Teilnehmer bei allen Läufen dabei. Also eine recht überschaubare Veranstaltung. Die Laufstrecke führte durch die Natur des Wendlandes. Mit knapp 10°C und wenig Wind, waren es recht gute Wetterbedingungen. An der Startlinie fanden sich auch durchaus bekannte Läufer wieder. Der Seriensieger des Bremer Marathons hatte sich spontan entschlossen ebenfalls dort zu starten.

Um 09:30 fiel der Startschuß für die kleine Läuferschar. Es galt einen Rundkurs von 10,5 km 4x zu bewältigen, die zwei Erstplatzierten des Laufes waren schnell davongezogen, so daß Frank auf Rang 3 ein einsames Rennen absolvierte. Als Frank in die 3. Runde ging starteten die anderen Läufe, was nochmal einen kleinen Schub gab. Eingangs der 4. Runde mußte Frank aber nachlassen vom Tempo damit die Muskulatur nicht verkrampfte. Ein Läufer zog noch an ihm vorbei, so daß Frank am Ende als 4.-Platzierter ins Ziel kam in einer Zeit von 03:06:45h.

 

Wendland 1
Wendland 2 Wendland 3