30. Gristeder Volkslauf


- 479 Starter über die verschiedenen Distanzen , trocken und leicht windig, ein neuer Streckenrekord und ein leergefegtes Kuchenbuffet könnte man zusammenfassend sagen…. -

Der 30. Gristeder Volkslauf lief nahezu reibungslos ab. Das liegt sicherlich auch an der großen Bereitschaft der Bevölkerung mitzuhelfen. Die Startklappe wurde um 14:00 für die jüngsten Läufer geschlagen. Hier liefen auch 13 Kinder aus Gristede mit viel Spaß mit. Bei den folgenden Schülerläufen über ca. 1500 m war schon ordentlich Ehrgeiz mit dabei. Bei den beiden Läufen liefen nochmal 13 Kinder aus Gristede mit.

Beim Schülerlauf für die Dritt- und viertklässler belegte Jannis zur Mühlen den 2. Gesamtplatz und war natürlich sehr zufrieden, war es doch das letzte Jahr in dem er über diese Strecke starten durfte. Aber auch alle anderen Kinder freuten sich über Medaillen und Eisgutschein.

Um 15:00 wurde dann der 5 km Lauf gestartet. Die Sieger kamen aus Oldenburg: Florian Bahlmann in 17:03 min und Antje Günthner in 19:49 min konnten jeweils einen knappen Vorprung ins Ziel retten. Bester Gristeder war hier Henrik Fortmann in 20:04 min. Es starteten 25 Gristeder.

Kurz nach den Läufern gingen die Walker auf die neu angebotene 7,5km Strecke. Die Urkunde konnte als Nachweis für die Erfüllung des Deutschen Sportabzeichens genutzt werden. Mit 39 Startern gingen deutlich mehr Walker auf die Strecke wie gewohnt. Mit dabei acht Gristeder.

Über die 10 km Strecke ging kein Gristeder an den Start. Startklappe fiel wie gewohnt um 15:12h.  Hier siegte bei den Männern Yonas Abadi vor seinem Vereinskollegen mit knapp 30 sek. Vorsprung in 32:54 min. Das Frauenrennen entschied ganz klar mit 5 min. Vorsprung Bonnie Andres für sich in 37:58 min. Sie pulverisierte den alten Streckenrekord, war aber dennoch nicht ganz zufrieden, der Wind verhinderte eine bessere Laufzeit. Es waren insgesamt 59 Starter aus Gristede dabei, um sich im sportlichen Wettkampf zu messen.