Erfolgreiches Sportwochenende

Halbmarathon in Bremen

Am 02. Oktober nahm Heike Behrens am Halbmarathon in Bremen neben 4000 anderen Halbmarathonläufern teil. Um 11:40 startete der Lauf rund um Bremen und an der Weser entlang, besonderes Gänsehautmoment war natürlich das Durchlaufen des Weserstadions kurz vor dem Zieleinlauf auf dem Marktplatz.
Trockenes Wetter und ca. 14°C boten optimale Bedingungen. Heike lief in 2:07:43h ins Ziel und war froh ihre Zeit um 2 min. verbessert zu haben.


Ofener Herbstlauf

Am 03. Oktober starteten 14 Läufer vom SSV Gristede beim 25. Ofener Herbstlauf. Pünktlich zum Start um 14:00 hatte der Regen nachgelassen.
Den Anfang machten die 5 km Läufer. Hier starteten insgesamt 413 Läufer.
Hier die Ergebnisse unserer Athleten:

125. Bent Haake 24:53 min. (7.Platz U 12)
173. Reyk Haake 26.18 min (3.Platz U10)
206. Mattis Fortmann 27:21 min (11.Platz U12)
233. Heike Behrens 28:03 min (8.Platz W40)
244. Natascha Eilers 28:14 min (7.Platz W45)
346. Joachim Scholz 32:15 min (13.Platz M40)

Heike und Natascha konnten sich mit dieser Zeit in unsere 5km Bestenliste einreihen.
Ingrid Kautscher nutzte die Teilnahme als Walkerin und kam nach 43:45 min ins Ziel.

Es folgten der Schüler- und Kinderlauf. Zwei unserer Athleten absolvierten die 3000m. Die Ergebnisse:

39. Jannes Zur Mühlen 14:49 (10.Platz U10)
78. Thore Prellberg 17:54 (22.PLatz U10)

Am 800m Lauf ohne Zeitnahme nahm Mattes zur Mühlen teil. Um 15:30 fiel der Startschuß über 10 km. 378 Starter erreichten das Ziel. Unsere Patzierungen:

14. Frank Behrens 38:19 min (3. Platz M45)
26. Jan Arff 39:20 min (4.Platz M35)
50. Dirk Fortmann 41:53 min
342. Bianca Fortmann 1:02:09h (14. Platz W40)

Alle 4 stellten für dieses Jahr neue persönliche Bestzeiten auf.

sportwochenende

Leichtathletik-Training


Das Leichtathletik-Training findet ab dem 20. Oktober wieder in Gristede (draußen oder Sporthalle) statt. Bitte entsprechend Schuhe für drinnen und draußen mitbringen.

Marathon in Münster

Dirk Fortmann vom SSV Gristede bereichtet über seinen ersten Marathon in Münster:

Da ist er nun, der Tag meines ersten Marathons. Um 09:00 Uhr erfolgte der Start am Schlossplatz in Münster bei Sonnenschein und perfekten äußeren Bedingungen. Zusammen mit ca. 1500 weiteren Marathonis geht’s los, die Zeit des Trainings ist vorbei, die Nervosität steigt.

Startschuss, es wird ernst. Ich reihe mich beim Pacemaker für eine Zeit von 3:45 Std. ein. Getragen von der super Stimmung mit viel Musik und durch das Spalier der Zuschauer sind wir flott mit einer Kilometerzeit von 5:15 Min. unterwegs. Nachdem die Altstadt umrundet ist, geht es hinaus aus der Stadt in Richtung Nienberge dem Halbmarathon-Punkt entgegen, der nach einer 1:51 Std. passiert wird.

Den Pacemaker haben wir hinter uns gelassen, ich laufe in einer Gruppe, die sich gut versteht. Die Stimmung ist locker. Weiter geht es Richtung Roxel und Gievenbeck, auch hier scheinen die ganzen Orte auf den Beinen zu sein, super Stimmung. Münster kommt wieder in Sicht.

Begleitet von den Anfeuerungen der Zuschauer und der Musik von diversen Livebands geht es dem Ziel entgegen. Auf dem Prinzipalmarkt ist die Hölle los, das Ziel ist erreicht: 3 Stunden 42 Minuten und 28 Sekunden (Platz 450). Finish!!

Es lief echt gut, keine größeren Gesundheitsprobleme und getragen von einer genialen Stimmung an der gesamten Strecke. So macht auch Marathon Spaß. Danke euch vom Lauftreff für eure Aufmunterungen, die Tipps von Frank und Heike und die guten Wünsche.

Muenster2

Muenster1