Nachdem uns der Wettergott nicht so wohlgesonnen war und es noch mittags nach Dauerregen aussah, klarte pünktlich zu den Starts der Läufe der Himmel etwas auf. Zumindest war es trocken und für die Läufer bestanden optimale Laufbedingungen. Heino Krüger brachte mit seiner Moderation am Zieleinlauf die nötige Stimmung auf den Platz.

Mit über 500 Läufern wurde der letztjährige Teilnehmerrekord deutlich getoppt. Viele Läufer kamen diesmal auch aus dem benachbarten Ostfriesland , sozusagen der letzte Testlauf vor dem anstehenden Ossiloop.

An den Läufen nahmen auch 57 Athleten vom SSV Gristede teil.

Die Kinder- und Schüler liefen in hervorragenden Zeiten auf der neu ausgesteckten Strecke und freuten sich über eine Medaille und ein Eis im Ziel.

Auf der 5 km Strecke wurde der Streckenrekord gleich zweimal unterboten. Es nahmen mit den Walkern 234 Teilnehmer die Strecke in Angriff. Auch die Mitglieder des beendeten Laufkurses des SSV Gristede starteten hier ihren 1. Lauf.

Die Zweit- und Erstplatzierte liefen deutlich unter dem bestehenden Rekord. Wie auch von vielen Läufern zu hören war, daß sie ihre persönlichen Bestzeiten unterboten.

Beim abschließenden 10 km Lauf wurden sehr gute Ergebnisse erzielt und auch der kurzzeitige Stromausfall konnte kompensiert werden.

Beim schon legendären reichhaltigen Kuchenbuffett war wohl für jeden Geschmack etwas dabei und die verbrauchten Reserven konnten wieder aufgetankt werden.

Wir hoffen, es hat allen Spaß gemacht und freuen uns auf den 26. Bei hoffentlich sonnigem Wetter...

Hier die Platzierungen:

5 km:
Frauen:
1. Josina Papenfuß 18:24min

2. Lena Albers 19:55 min

3. Paula Böttcher 20:06 min

Männer:
1. Matthias Freese 17:43 min

2. Christian Finck 17:49 min

3. Jens Willers 17:53 min


10 km:
Frauen

1. Antje Günthner 40:29 min

2. Lisa Brack 44:21

3. Marie Eroms 46:08

Männer:

1. Tim Decker 35:47 min

2. Jesse Hinrichs 36:36 min

3. Norman Ihle 37:04 min